Regelmäßige Veranstaltungen

Um unsere Geschwister vor einer möglichen Ansteckung zu schützen und um die Ausbreitung des Coronavirus mögichst zu verlangsamen,

finden zunächst bis einschließlich Karsamstag, 11. April, keine Veranstaltungen in der Friedenskirche statt!

Dies betrifft auch unsere Gottesdienste und Essen mit Kontakt.

 

[Gottesdienst feiern wir jeden Sonntag um 10 Uhr in der Friedenskirche, Friedrichstraße 27; parallel dazu (außer in den Schulferien) laden wir zum Kindergottesdienst.

 

An jedem ersten Sonntag im Monat schließt sich an den Gottesdienst der Eine-Welt-Verkauf an.

 

Der Frauengebetskreis trifft sich jeden Dienstagmorgen um 9 Uhr.

 

Donnerstags um 20 Uhr wird zur Stillen Stunde geladen.

 

Jeden Freitag - außer im August - laden wir von 12 bis 13.30 Uhr zum Essen mit Kontakt.]

Besondere Veranstaltungen

Um unsere Geschwister vor einer möglichen Ansteckung zu schützen und um die Ausbreitung des Coronavirus mögichst zu verlangsamen,

finden zunächst bis einschließlich Karsamstag, 11. April, keine Veranstaltungen in der Friedenskirche statt!

Dies betrifft auch unsere Gottesdienste und Essen mit Kontakt

 

Vorträge und Austausch zum Thema Demenz

Demenzerkrankungen sind die zweithäufigsten neurologischen Erkrankungen im Alter. In Deutschland leben gegenwärtig rund 1,7 Millionen Menschen mit Demenz. Die Symptome dieser Erkrankung beeinflussen in dauerhafter und fortschreitender Weise den ganzen Menschen – in seiner Wahrnehmung, seinem Verhalten und seinem Erleben. Das Alltagsleben und die Beziehungsgestaltung werden zu einer zunehmenden Herausforderung für den Menschen mit Demenz, den Angehörigen und Freunde.

 

An zwei Abenden informiert Yvonne Bäuerle über Demenz und bietet die Möglichkeit zum Austausch im Gespräch.

Am ersten Abend steht die Diagnose Demenz im Vordergrund: Wie funktioniert eigentlich das Gedächtnis? Wie unterscheidet sich ein normales Vergessen von einer Demenzerkrankung? Wie wird eine Demenz erkannt und behandelt?

Der zweite Abend hat Kommunikation mit Menschen mit Demenz zum Thema. Dabei möchte Yvonne Bäuerle darauf eingehen, wie wir mit Menschen mit Demenz kommunizieren können und so ein gegenseitiges Verstehen und Wahrnehmen ermöglichen. Außerdem stellt sie uns eine Methode vor, wie wir auf herausfordernde Verhaltensweisen eingehen können.

 

Termine:

werden noch rechtzeitig bekanntgegeben

 

Ort: Evangelisch-methodistische Kirche, Friedrichstraße 27, 73033 Göppingen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Spende ist erwünscht.

 

Die Referentin Yvonne Bäuerle ist seit 2006 als Fachkraft für Gerontopsychiatrie, Altentherapeutin und Qualitätsbeauftragte in verschiedenen Pflegeheimen tätig und unterrichtet an der Altenpflegefachschule am Diakonischen Institut in Lorch.

 

 

Gemeindefreizeit

Unsere Gemeindefreizeit findet in diesem Jahr vom 15. bis 17. Mai in Schorndorf, Christliches Begegnungszentrum Aichenbach, statt.

 

Konferenz

Am 21. Juni ist der Gemeindetag der Süddeutschen Jährlichen Konferenz.